Samstag, 24. August 2013

BEUTE...




Denken wir mal darüber nach, was 'Beute machen' für unsere Hunde bedeutet!
Denken wir mal darüber nach, was 'Beute machen' für uns Menschen bedeutet!

Ich denke, dass es kaum eine, bis keine Übereinstimmung gibt!!!

Wir Menschen meinen zu wissen, was unsere Hunde erbeuten möchten : wir denken sie möchten jagen...Hasen, Rehe, Füchse...eben Wild....vieleicht noch Schmetterlinge, Mäuse, Blätter...! Eben, was Hund so hetzen kann! Auch Jogger und Fahradfahrer sind gerne genommen. Das Alles können wir uns noch so gerade vorstellen. Doch...

Unsere Hunde haben noch ein viel grösseres Beuteempfinden : der Kuchen auf dem Tisch läuft nicht mal weg..., der Schinken, die Wurst, der Käse, der Braten ebefalls nicht! Die Pizzakartons duften ja wohl nur verführerisch wie sie da im Abfalleimer liegen...etc.etc.!!!
So, und jetzt komme ich her und bestrafe meinen so instinktsicheren und lieben Hund, meinen Liebling, für sein 'Beutemachen' ?  Wie schräg ist das denn? Alles was gut riecht und nach 'Beute' aussieht, IST für Hunde BEUTE ! Ein überlebenswichtiges und richtiges Instinktverhalten...wenn der Hund auf sich selbst angewiesen ist! Er muss in der Familie erst erfahren und lernen, dass er nur das erbeuten soll ( darf ) ,was ich ihm gebe! Bei uns zu Hause lernen unsere Tiere dies mit gaaanz viel Geduld und Ruhe. Also ohne Geklapper und viel Erschrecken, da Angst immer unkontrollierbar ist! Am Besten keine Beute unbeaufsichtigt ANBIETEN  (herumliegen lassen) !

Hunde  KLAUEN  nicht   -------    Hunde machen  BEUTE




Hier noch ein paar schöne Urlaubsfotos:

 

Merlin ( mit Halsband) und  Luca